Dienstag, 23. Mai 2017  

Startseite 1

Rotes Sofa

Schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben - zu mir, meinen Helferinnen und vor allem zur Homöopathie!

Erfahren Sie mehr über uns und unser rotes Sofa, das übrigens im Wartezimmer für Sie bereit steht.

Im Forum gibt´s  spannendes, amüsantes und interessantes

rund um die Homöopathie zu entdecken.

Ich freue mich auf Sie!

Seminar rund um die Zecke und die Auswirkungen eines Zeckenbisses- Praxis Dr. Prollius - Palaisstraße 42b, Detmold
Eltern von Kindergartenkindern kennen das - kaum sind die viel draußen heißt es: "Gucken Sie mal nach Zecken". Oder wenn Sie auf der Suche nach einem Urlaubsquartier die Reiseempfehlungen zum Urlaubsort lesen und dort von erhöhter Zeckengefahr die Rede ist, denkt man unweigerlich an Hirnhautentzündung und Borreliose und die vermeintlich schlimmen Folgen. 
Dass das auch anders geht, zeigt Dr. Prollius in ihrem Seminar.
Eltern von Kindergartenkindern kennen das - kaum sind die viel draußen heißt es: "Gucken Sie mal nach Zecken". Oder wenn Sie auf der Suche nach einem Urlaubsquartier die Reiseempfehlungen zum Urlaubsort lesen und dort von erhöhter Zeckengefahr die Rede ist, denkt man unweigerlich an Hirnhautentzündung und Borreliose und die vermeintlich schlimmen Folgen. Dass das auch anders geht, zeigt Dr. Prollius in ihrem Seminar.
Veröffentlichung in der Allgemeinen Homöopathischen Zeitung - Bericht von Dr. Prollius über MS Patienten - Vorbericht im Hinblick auf den weltweiten Homöopathen-Kongress 2017 in Leipzig
Einer der Schwerpunkte des diesjährigen Welt-Homöopathen-Kongresses der LMHI (www.lmhi.com) ist die Neurologie. Dr. Prollius hat die Ehre dieses Jahr dort zu sprechen. Sie berichtet über den Fall eines MS-Patienten den Sie über Jahre homöopathisch behandelt hat und der so auch schwere Krankheitsschübe gut überstanden hat. Mehr dazu auch im angefügten Dokument und im Querverweis zum Thema
Einer der Schwerpunkte des diesjährigen Welt-Homöopathen-Kongresses der LMHI (www.lmhi.com) ist die Neurologie. Dr. Prollius hat die Ehre dieses Jahr dort zu sprechen. Sie berichtet über den Fall eines MS-Patienten den Sie über Jahre homöopathisch behandelt hat und der so auch schwere Krankheitsschübe gut überstanden hat. Mehr dazu auch im angefügten Dokument und im Querverweis zum Thema