Sonntag, 19. November 2017  
22.05.2016 21:33Seminar 20. Mai 2016# 20/20
Melden

Liebe Frau Dr. Prollius,

mithilfe Ihrer Ausführungen konnte ich endlich meine Wissensfragmente zu etwas Brauchbarem zusammensetzen. Ich habe Vieles tiefer verstanden.

Herzlichen Dank für dieses Seminar

Marianne Ernst
31.03.2016 23:05webseite# 19/20
Melden
Auf dieser webseite könnte ich stundenlang verweilen und lernen. Vielen Dank für das sehr gute Material.  
Carola Scheuren
24.11.2013 20:01Ein Sonnenstrahl in den trüben Novembermorgen# 18/20
Melden

Sehr verehrte, liebe Frau Kollegin,
ich bin zu- fällig auf dieser Seite gelandet. War wie ein Sonnenstrahl in den trüben Novembermorgen. Nach 36 Jahren in meiner Praxis für klassische Homöopathie denke ich ja manchmal schon ans Aufhören, aber wer würde dann all das Wissen weitertragen und an die Menschen bringen?

Leute wie Sie!

Danke und herzlichen Gruss aus der Schweiz, ihre

Susanne Häring Zimmerli, Dr. med., Schweiz
30.07.2011 20:27Phosphourus# 17/20
Melden

Noch ein kleiner Nachtrag zur allgemeinen Beruhigung ;-): die Einträge im hiesigen Gästebuch enden hiermit, ich will die Homöopathie- Szene ja nicht unnötig "aufmischen" ....;-)

Bye Bye!

Phosphorus
30.07.2011 19:57Memo Homöopathie- Alptraum# 16/20
Melden

 Hallo,

bin nach langer Pause mal wieder hier "vorbeigesurft", habe dabe den Eintrag von "EO" (dem Sinngehalt des Eintrags entnehmend sollte diese Person allerdings lieber "ET" heißen), der auf mein Posting vom Februar dieses Jahres geantwortet hat, gelesen.

An "EO": eh Sie sich zu unqualifizierten "Nocebo" (...)- Plattitüden hinreißen lassen, sollten Sie sich lieber die Mail, auf die Sie antworten wollen, genauer durchlesen! Ich habe festgestellt, daß die Homöopathie eben sehr WIRKSAM ist (sonst hätte ich ja wohl kaum Prüfungssymptome, über die ich mich beklagt habe, entwickelt).-

Das von Ihnen vorgeschlagene Nocebo sollten Sie also wohl am besten gleich selbst mal einnehmen.

Daß es"nicht fair" sein soll, wenn ich an dieser Stelle von meinen schlechten Erfahrungen mit der Homöopathie berichte, ist schlicht nicht nachvollziehbar. Es handelt sich hier um ein Gästebuch/ Gedankenaustausch- und die Gedanken sind frei (wie wir nicht zuletzt Ihrem tendenziell unqualifizierten Eintrag- s.o.- entnehmen konnten). Warum sollte nicht auch mal jemand zu Wort kommen, der von der Homöopathie -aufgrund der gemachten schlechten Erfahrungen -eben nicht mehr so begeistert ist?

Abschließend erneut der Hinweis darauf, daß ich Frau Dr. Prollius in keinster Weise angreifen wollte- ich spreche schlicht und ergreifend von meinen schlechten Erfahrungen,. Es mag auch Leute geben, die gute Erfahrungen mit der Homöopathie machen/ gemacht haben.

THAT`S IT!

Phosphorus

phosphorus
06.03.2011 19:03Misstände# 15/20
Melden

 Krankenversicherung zahlt nichts
Notbetten im Gang in den Krankenhäusern, Warteschlange bis auf die Strasse hinaus am Wochenende bei den Notdiensten, so ist derzeit die Situation im Gesundheitswesen. auch andere Bereiche, wie Apotheken und Optiker sind ausgelastet. Viele Arztpraxen und Krankenhäuser nehmen derzeit kaum noch Kassenpatienten auf. Die Praxen und Kliniken gehen dabei sehr nach dem Geld, obschon gerade ja auch die, die viel Geld haben, eventuell auch viel von anderen holen. In heutiger Zeit Eigentum zu haben ist nicht nur Glück, vielleicht sind auch teilweise unsaubere Geschäfte dabei, wie Handel mit Drogen, und Ausbeutung von anderen. Die Kassenärztliche Vereinigung gibt als Grund für überfüllte Praxen und Misständen in Krankenhäusern eine Form von falscher CDU/CSU Politik an, die ihrer Ansicht nach immer mehr krank machen würde. Einige der Ärzteschaft, wie auch das Klinikpersonal sind konkret gegen die CDU/CSU.
Vieles wird in der Behandlung auch aufgrund unterschiedlicher Krankenversicherungen anders behandelt. So erhält der eine Patient eine gute Behandlung, und andere wiederum gehen leer aus. Speziell auch mit Impfungen und der Behandlung der Zähne wird das unterschiedlich gehandhabt. Vieles im bereich der Behandlung der Zähne wird nicht übernommen.

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,614949,00.html

Harlenberg
02.02.2011 19:57Alptraum Homöopathie# 14/20
Melden

Liebe(r) Phosphorus, liebe Frau Dr. Prollius, liebe Leser,

mit seinem Eintrag vom 01.02.11 hat Phosphorus ein interessantes Thema angeschnitten. Damit die Kommentare hierauf den Rahmen des Gästebuches nicht sprengen, haben wir im Forum das Thema "Alptraum Homöopathie" eröffnet. Unter der Rubrik Forum-Homöopathie-allgemein finden Sie alle Beiträge zu diesem Thema.

Bitte nutzen Sie die Gelegenheit das Thema dort ausführlich zu beleuchten, Fragen zu stellen oder einfach Ihre Erfahrungen zu schildern.

die Moderatoren
01.02.2011 22:08Alptraum Homöopathie# 13/20
Melden

 Sehr geehrte Frau Doktor Prollius,

vorab ein Lob für Ihre wirklich sehr ansprechend gestaltete Web- Seite! Was allerdings den Wenigsten- und wohl auch Ihnen- leider nicht klar zu sein scheint, ist, daß die Homöopathie (nebst unsbestrittener Wirksamkeit) sich auch zum totalen, bisweilen tod- bringenden, Alptraum erweisen kann. Homöopathische Mittel, noch dazu Hochpotenzen, in den Händen eines ahnunglsosen Homöopathen, können der Untergang sein (damit meine ich nicht Sie, Frau Doktor Prollius, denn ich kenne Sie ja gar nicht). Was mich anbelangt: ich habe mehrere Fehlbehandlungen (bei vermeintlichen "Koryphäen"...)knapp überlebt, habe aber nach der Einnahme eines zuletzt in der XM- Potenz verordneten Mittels seit nunmehr fünf (!!!) Jahren schlimmste Prüfungssymptome. Mein Homöopath meinte nur, daß ich ein "Geschenk für die Homöopathie sei", da ich die Mittel so empfndlich prüfe. Ich kann vor der Giftmischerei, die sich Homöopathie nennt (und von den meisten zudem noch als unwirksam eingestuft wird) nur dringlichst warnen und ABRATEN! Die Homöopathie ist ein wahrer ALPTRAUM!

 

Phosphorus
27.01.2011 20:39Hinter-Gedanken# 12/20
Melden

Hallo Frau Doktor Prollius!

Habe erst jetzt Ihre "Hinter-Gedanken" entdeckt..., köstlich!! Vielen Dank dafür! Auch ich ertappe mich immer wieder, Menschen meines Umkreises bestimmten Mitteln zuzuordnen (auch wenn mir dazu die Fachkenntnis fehlt). Und nun die Ewings, herrlich. Bitte mehr davon :-)

Heike Rasberger
11.07.2010 21:12hier ist Veronika Rampold -# 11/20
Melden

 hallo Annette, ich hab das mit der Madonna brutta gelesen und hab glaub ich verstanden, was sie mit dem Anti-Homöopathie-Propaganda- Titelartikel im aktuellen Spiegel zu tun hat. 

Wenn man nicht begreift, warum etwas funktioniert, und dann mit Leugnen reagiert, weil ja nach den Gesetzen der Natur, die man kennt, diese SAche nicht funktionieren KÖNNE, reagiert man wie Don Camillo, der die alte Madonna rauswerfen will, weil er sich nciht erklären kann, daß sie einen so hohen Ruf hat. 

Zeigt sich dann, wie eben bei der Madonna, der wahre Grund des Funktionierens und guten Rufs der Methode, gibtr es nur zwei Möglichkeiten, zu reagieren:

Entweder man sagt "ah so ist das also, ich war unwissend, jetzt weiß ichs besser" und schenkt der jetzt ja nicht mehr häßlichen Madonna die Reverenz, die sie verdient - das ist die wissenschaftliche Methode, die aus unserer wahren Menschennatur entspringt und von Gott kommt.

 

Oder man kriegt einen Haß, weil es einen beleidigt, sich zum Narren gemacht zu haben, läßt die Statue jetzt erst recht verschwinden und schreibt ein Buch über "den Aberglauben der Statuenverehrung" oder so was ähnliches, um sich endgültig vor der Öffentlichkeit zu rechtfertigen - das ist die heute meistens leider übliche Methode, die aus unserer unreifen Gieraffennatur entspringt, und die zum Teufel gejagt gehört, "dem Vater der Lügen", wo immer man sie antrifft.

 

Annette, mach weiter so! 

Dr. med. Veronika Rampold